Bagger haben im April am Fliegerhorst Kaufbeuren damit angefangen, zwei der vier von der DFS erworbenen Unterkunftsgebäude abzureißen. An ihrer Stelle wird künftig das neue Schulungszentrum für die Kaufbeuren ATM Training GmbH (KAT) stehen. Die beiden verbleibenden Gebäude werden umfassend modernisiert. Unter anderem erhalten sie eine neue, wärmegedämmte Fassade; außerdem werden alle Zimmer mit eigener Dusche und Toilette ausgestattet. Insgesamt entstehen 80 moderne Unterkünfte für die Lehrgangsteilnehmer.

Der Bau des neuen Schulungszentrums soll Ende des Jahres beginnen. Das Gebäude fasst Lehrräume, Simulatorräume, Büroräume sowie eine Mensa unter einem Dach zusammen. Mitte 2019 sollen alle Gebäude fertiggestellt sein. Der Schulungsbetrieb der KAT wird dann vom Fliegerhorst in den Neubau umziehen. In den Bau des Schulungszentrums sowie in die Modernisierung der Unterkünfte investiert die DFS insgesamt 18 Millionen Euro. Der Umzug ist notwendig, weil der Fliegerhorst nach den Plänen der Bundeswehr geschlossen werden soll. Der Start des Bauprojektes wird mit einem symbolischen Spatenstich am 19. Juni feierlich begangen.