Flugverkehrskontrolle/Simulation

Geschäftsbereich Flugverkehrskontrolle und Simulation

Der Geschäftsbereich Flugverkehrskontrolle und Simulation führt die lehrgangsgebundene Ausbildung, sowie Fortbildungslehrgänge für die Flugverkehrskontrolleiter unseres Auftraggebers Bundeswehr durch. Hierzu bieten wir die Lehrgänge Grundlagen, Praxis (ADI, ADV & APS), OJTI, Prüfer und Verfahrensbearbeiter an. Weiterhin halten wir Simulationskapazitäten für die einsatzvorbereitende Ausbildung im erweiterten Aufgabenspektrum der Bundeswehr vor und bieten die Möglichkeit für die fliegenden Verbände der Bundeswehr, dem Flugverkehrskontrollpersonals Handlungssicherheit in nicht alltäglichen Situationen im Rahmen von Simulationsübungen zu erhalten.

Der Lehrgang „Grundlagen Militärische Flugverkehrskontrolle“ bildet das Fundament für alle weiterführenden Ausbildungen in der Fachtätigkeit des Flugverkehrskontrolleiters. Er ist Voraussetzung für die weiterführenden, simulationsgestützten Praxislehrgänge – ADI, ADV oder APS.
Aufbauend auf dem Grundlagenlehrgang werden die Auszubildenden im Rahmen von jeweils bis zu 225 Simulationsübungen bis zum Erwerb der sog. Schülererlaubnis geführt. Die Anzahl der Übungen variiert mit den zu erwerbenden Berechtigungen: ADI – Platzkontrolle mit Instrumenten- und Sichtflugverkehr, ADV – Platzkontrolle mit Sichtflugverkehr und APS – Anflugkontrolle. Der erfolgreiche Abschluss dieses Abschnitts ermöglicht die Aufnahme einer Ausbildung am Arbeitsplatz an einem Flugplatz der Bundeswehr.
Der Lehrgang befähigt den Teilnehmer zukünftig Flugverkehrskontrollpersonal im Rahmen einer Ausbildung am Arbeitsplatz an einem Flugplatz der Bundeswehr mit dem Ziel des Erlaubnis- oder Berechtigungserwerbs zu trainieren.
Der Lehrgang Prüfer vermittelt Fähigkeiten und Kenntnisse zur Durchführung von Berechtigungs- und Erlaubnisprüfungen für militärisches Flugverkehrskontrolle als Mitglied eines Prüfungsausschusses.
Für zukünftige Verfahrensbearbeiter werden zwei Kurse angeboten: ein Grundkurs, sowie eine darauf aufbauende Ausbildung mit der Spezialisierung Flächennavigation (RNAV). Die jeweils modularisierten Lehrgänge gliedern sich in Präsenzphasen und Abschnitte in denen das gelernte Wissen im Rahmen von Projektarbeiten vertieft wird.